Leiter/in des Bereiches Wärme und Gebäude („Klimagerechte Quartiere und Gebäude, CO2 arme sowie erneuerbare Wärme“) (w/m/d)

Allgemeine Ziele:

Um die „Wärmewende“ als wesentlichen Teil der Energiewende erfolgreich zu machen, sind die identifizierten signifikanten Potenziale der erneuerbaren Energien für die Wärme (und zunehmend auch Kälteanwendungen) in NRW systematisch zu erschließen und die Systemintegration der erneuerbaren Wärme mit effizienten und innovativen Technologien zu vollziehen. Diese müssen zur Erreichung der Klimaschutzziele entsprechend in der Breite Anwendung finden.

Dazu zählen sowohl Klimaschutztechniken im Gebäude und im Quartier als auch die Transformation von Nah- und Fernwärmenetzen. Aber auch erdgas-gefeuerte klimafreundliche KWK Systeme sollten kurz- und mittelfristig noch erschlossen werden, um bezahlbare Wärme besonders in urbanen Räumen sozialverträglich zur Verfügung stellen zu können. Diese können langfristig mit Wasserstoff als CO2 neutrale Energiequelle problemlos umgewidmet werden, sobald dieser kostengünstig zur Verfügung steht.

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, ist eine breitenwirksame Anwendung in NRW erforderlich. Eine Voraussetzung dafür liegt in der Identifikation und Überwindung der unterschiedlichen Hemmnisse für die Marktakteure.

 

Ihr Tätigkeitsschwerpunkt:

  • Aufbau des Bereichs „Wärme und Gebäude“ in der Landesgesellschaft und Entwicklung einer Strategie zum Übergang der Aufgaben des aktuellen Dienstleisters hin zur Landesgesellschaft
  • Erarbeitung und Implementierung eines Handlungskonzepts für die Umsetzung einer erfolgreichen Wärmewende in NRW mit dem Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045, insbesondere die beschleunigte Erschließung der Potenziale der erneuerbaren Energien im Wärmesektor in NRW: oberflächennahe und Tiefen-Geothermie, Solarthermie, Biomasse, industrielle Abwärme, Grubenwasser, Niedertemperaturwärme etc.
  • Initiierung von Pilotprojekten bezüglich innovativer und CO2-armer/freier Technologien für erneuerbare Wärmenutzung (Gebäude- und Prozesswärme): Wärmenetze, Wärmepumpen, Brennstoffzelle, Wasserstoffanwendungen, Solarthermie- und Biomasse-Anlagen, Sektorenkopplung im Quartier, Digitalisierung als Enabler etc.
  • der Neu- und Ausbau einschließlich Transformation von Nah- und Fernwärmenetzen,
  • die Nutzung von KWK basierten Potenzialen,
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Verbreitung von klimafreundlichen Gebäuden und Quartieren (energetische Gebäudestandards, Erhöhung Sanierungsquoten) sowie zur Flexibilisierung, Dekarbonisierung und zum bedarfsgerechtem Ausbau von Nah- und Fernwärmenetzen,
  • Mobilisierung von Stakeholdern sowie Initiierung und Umsetzungsbegleitung von Projekten,
  • Beratung der Landesregierung in fachlichen Fragen zur Regulatorik und Mitwirkung bei fachlichen Fragen zu Förderung,
  • Entwicklung von Konzepten und Initiativen,
  • Vertretung der Landesregierung in relevanten fachlichen Gremien auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium, alternativ technisch orientiertes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder eine vergleichbare Ausbildung, gern mit einem Fokus auf Erneuerbare Energien, Gebäudetechnik oder Energiemanagement
  • Umfassende Kenntnisse im Bereich der Energiewende im Wärme- und Gebäudesektor
  • Mehrjährige, relevante Berufserfahrung in vergleichbaren Führungspositionen
  • Ausgeprägter Gestaltungswille und Freude daran, den Bereich Wärme/Gebäude für die neue Landesgesellschaft strukturell, organisatorisch und personell auf- und auszubauen
  • Analytische, strukturierte Arbeitsweise, die neben einem strategischen Weitblick auch operatives Doing und Hands-on Mentalität verbindet
  • Sicheres Auftreten gegenüber unterschiedlichsten Anspruchsgruppen (Politik, Wissenschaft, Privatwirtschaft und öffentlichen Arbeitgebern)
  • Hohe kommunikative Kompetenz sowie die Fähigkeit aus, komplexe Sachverhalte adressatengerecht zu vermitteln

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes, zukunftsorientiertes Beschäftigungsverhältnis in einer Gesellschaft des Landes NRW 

  • Je nach persönlichen Voraussetzungen ein Entgelt vergleichbar der Beamtenbesoldung B2 mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. Betriebliche Altersvorsorge)

  • Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.

  • weitreichende Gestaltungsmöglichkeiten und ein hohes Maß an Eigenverantwortung 

  • Teil eines multidisziplinären Teams im Aufbau sowie die Möglichkeit an der Entstehung und dem Wachstum der Landesgesellschaft mitzuwirken 

  • Wir sind als Landesgesellschaft familienfreundlich und bieten Flexibilität hinsichtlich Arbeitszeit und -ort.  

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.  

Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. 

Das klingt interessant?

    Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung und die Zusendung der üblichen Unterlagen (gern in einem zusammenhängenden pdf.-Dokument).

    Ich bewerbe mich

    Die Bewerbungsfrist endet am 30.10.2021

    Falls noch Fragen offen sind…

    rufen Sie uns an (Tel. 0211/822086-431) oder schreiben Sie eine Mail unter jobs@energy4climate.nrw. Wir melden uns so schnell wie möglich zurück!

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte an jobs@  avoid-unrequested-mailsenergy4climate.nrw  senden.

    Datenschutzhinweis

    Das Bewerbungsverfahren wird von einer gemeinsamen Besetzungskommission der NRW.Energy4Climate GmbH und dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen geführt. Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten mit Absenden der Bewerbung gleichzeitig an beide Institution gesendet werden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.