Projektmitarbeiter/in Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen (w/m/d)

Nordrhein-Westfalen soll sich bis 2030 zu einer der modernsten und klimafreundlichsten Industrie- und Wirtschaftsregionen Europas entwickeln. Bis zur Mitte des Jahrhunderts sollen die Menschen und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen im Einklang mit den Klimazielen von Paris weitgehend klimaneutral leben und wirtschaften. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen und gleichzeitig die Energieversorgung und den Wohlstand zu sichern, brauchen wir in Nordrhein-Westfalen erhebliche Investitionen in klimaschonende Technologien, erneuerbare Energien, intelligente Netze und effiziente Speichertechnologien.

In diesem Zusammenhang wird das Verbundprojekt „Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen durch ehrenamtliche Klimaschutzpat/innen“ (KlikKS) initiiert, das auf die Identifizierung, Qualifizierung und Vernetzung von Klimaschutzpat/innen in acht Bundesländern abzielt, die aufgrund ihrer Kenntnis von Akteuren und Institutionen wichtige Multiplikatoren und Umsetzer im kommunalen Klimaschutz sind. Von dieser „Graswurzelbewegungen im Klimaschutz“ geht ein hohes THG-Einsparpotenzial aus, welches bislang noch nicht flächendeckend adressiert wurde.

Um das Projekt KlikKS für NRW voranzutreiben, sucht die die neue Landesgesellschaft für Energie und Klimaschutz NRW.Energy4Climate am Standort Düsseldorf oder in Gelsenkirchen zum 1. März 2022 eine/n

Projektmitarbeiter/in Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen (w/m/d)

Mit perspektivisch ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soll die Landesgesellschaft eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Energiewende und des Klimaschutzes einnehmen. Insbesondere soll sie die Akteure in Nordrhein-Westfalen dazu befähigen, ihre Potenziale zur Erreichung der Treibhausgasneutralität auszubauen und verstärkt in Energiewende- und Klimaschutzmaßnahmen und innovative Technologien zu investieren. Dabei wird sie sich auch für das Einwerben von Mitteln aus Förderprogrammen des Bundes oder der Europäischen Union sowie für die Stärkung nationaler und internationaler Energiewende- und Klimaschutz-Partnerschaften engagieren. Zielsetzung ist, dass sich die Landesgesellschaft zukünftig zur ersten Institution und zentralen Ansprechpartnerin für die fachliche Beratung des Landes Nordrhein-Westfalen in Energie- und Klimaschutzthemen entwickelt.

Ihr Tätigkeitsschwerpunkt:

Diese Stelle ist Bestandteil des NKI-Projekts „Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen – KlikKS“. Neben der NRW.Energy4Climate gehören dem Projektkonsortium Projektpartner aus sieben weiteren Bundesländern an. Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere:

  • Inhaltliche und organisatorische Entwicklung sowie eigenverantwortliche Umsetzung des Projekts in Nordrhein-Westfalen. Das umfasst vor allen Dingen folgende Arbeitsschwerpunkte:
    • Motivation von Kommunen und/oder Entscheidern zur Teilnahme am Projekt
    • Aktivierung ehrenamtlicher Klimaschutzpat/innen in Abstimmung mit den Kommunen und/oder Entscheidern
    • Unterstützung bei der Verankerung der Klimaschutzpat/innen in ihrem Wirkbereich
    • Auf- und Ausbau sowie Betreuung eines regionalen und landesweiten Netzwerks, darüber hinaus Informationsvermittlung im Rahmen von Netzwerktreffen und Workshops
    • Unterstützung bei der Entwicklung und Begleitung umsetzungsorientierter Maßnahmen (v.a. im Hinblick auf CO2-reduzierende Maßnahmen)
    • Vernetzung und Koordination mit den weiteren Projektpartnern
  • Steuerung des Projekts sowie Controlling und Monitoring/ Evaluation der erreichten Ziele - jeweils mit Bezug auf die von der NRW.Energy4Climate zu verantwortenden Projektteile
  • Verantwortung für das Einhalten von Budgets, der Zielerreichung und Erstellung sämtlicher für das Projekt erforderlichen Berichte
  • Unterstützung der Verwaltung bei Verwendungsnachweis und Mittelabruf
  • Vertretung des (Teil-)Projektes gegenüber dem Fördermittelgeber (BMU) und dem Projektträger Jülich (zukünftig ZUG)

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Stadt- und Regionalentwicklung, Raum- und Umweltplanung, Umwelt-/Naturwissenschaften, Geografie, Sozial-, Politik- oder Verwaltungswissenschaften oder in vergleichbaren Studiengängen.
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind kommunikativ und kreativ.
  • Die Stelle erfordert aufgrund der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen zeitliche Flexibilität sowie Freude daran, gelegentlich auch abends mit der Zielgruppe zusammenzukommen.
  • Sie besitzen Kenntnisse über Nordrhein-Westfalen und haben im Idealfall bereits Kontakte in den zu erreichenden Zielgruppen, also den Kommunen und politischen Entscheidungsträgern sowie den im Bereich Umwelt- und Klimaschutz aktiven Akteuren wie Vereine, Verbände und Initiativen. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch eine hohe soziale Kompetenz und ein überzeugendes Auftreten aus.
  • Sie bringen technisches Grundverständnis und fundierte, praxisnahe Vorkenntnisse im Bereich kommunaler Klimaschutz mit, arbeiten strukturiert und können sich schnell in neue Sachverhalte einarbeiten. Zudem zeichnet Sie ein gutes Verständnis kommunaler Abläufe, speziell in kleinen Kommunen bzw. Stadteilen und im Bereich des Ehrenamts, aus.
  • Sie möchten die Energiewende in Nordrhein-Westfalen aktiv voranbringen und mitgestalten.
  • Ein Führerschein der Klasse B ist wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:

  • Ein auf die Projektzeit befristetes Beschäftigungsverhältnis in einer Gesellschaft des Landes NRW
  • Sie haben weitreichende Gestaltungsmöglichkeiten und ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Sie arbeiten in einem modernen, kreativen Arbeitsumfeld mit einer digital ausgestatteten Arbeitsumgebung; die Möglichkeit für Homeoffice mit flexiblen Arbeitszeiten ist selbstverständlich gegeben
  • Sie sind Teil eines multidisziplinären Teams im Aufbau und haben die Möglichkeit am Entstehen und Wachsen der Landesgesellschaft mitzuwirken
  • Wir sind als Landesgesellschaft familienfreundlich und bieten Flexibilität hinsichtlich Arbeitszeit und -ort
  • Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L
  • Altersversorgung in Anlehnung an den öffentlichen Dienst

 

Die Position ist zum 1. März 2022 in Vollzeit (40 Std./Woche) und auf 3 Jahre befristet zu besetzen (unter Vorbehalt der Projektbewilligung seitens des PtJ/BMU). Die Stellenbesetzung kann grundsätzlich auch in Teilzeit erfolgen, sofern betriebliche Belange nicht entgegenstehen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Das klingt interessant?

    Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung und die Zusendung der üblichen Unterlagen (gern in einem zusammenhängenden pdf.-Dokument).

    Ich bewerbe mich

     

    Falls noch Fragen offen sind…

    rufen Sie uns an (Tel. 0211/822086-431) oder schreiben Sie eine Mail unter jobs@energy4climate.nrw. Wir melden uns so schnell wie möglich zurück!

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte an jobs@  avoid-unrequested-mailsenergy4climate.nrw  senden.

    Datenschutzhinweis

    Das Bewerbungsverfahren wird von einer gemeinsamen Besetzungskommission der NRW.Energy4Climate GmbH und dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen geführt. Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten mit Absenden der Bewerbung gleichzeitig an beide Institution gesendet werden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.